Vorstellung der LAG Zwischen Weser und Göhl

"Quellen der Vielfalt für den Wirtschaftsstandort und Lebensraum im Herzen der Euregio Maas-Rhein". Unter diesem Motto begleitet die am 5. Dezember 2016 gegründete Lokale Aktionsgruppe „Zwischen Weser und Göhl“ die Umsetzung des LEADER-Programms im Norden von Ostbelgien.

Das Gebiet der LAG

  • Der Kanton Eupen, gelegen im Osten Belgiens, im Nord-Osten der Wallonie und im Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, besteht aus den Gemeinden Eupen, Raeren, Lontzen und Kelmis.
  • Das LAG-Gebiet umfasst die drei Gemeinden Eupen, Raeren und Lontzen.
  • Die drei Gemeinden zählen zum 1. Januar 2017 35.756 Einwohner (Eupen: 19.461, Raeren: 10.611, Lontzen: 5.684).
  • Das kompakte Gebiet der LAG erstreckt sich über 206,68 km² und hat eine Bevölkerungsdichte von 173,00 Einwohner/km².

Die Mitglieder der LAG

Neben den 3 Nordgemeinden umfasst die Partnerschaft 12 regionale Organisationen sowie Vertreter der Regierung und des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

  • Gemeinden: Eupen, Raeren und Lontzen.
  • Organisationen: Lokale Entwicklungsagentur Lontzen – Bleyberg – Welkenraedt (ADL), AVES Ostkantone, Fahr mit, Frauenliga, Ländliche Gilden, Naturzentrum Haus Ternell, ÖSHZ der Gemeinde Raeren, Rat der deutschsprachigen Jugend, Rat für Stadtmarketing, Tourismusagentur Ostbelgien, Verband der deutschsprachigen Landwirte, WFG Ostbelgien.
  • Beratende Mitglieder: Fondation rurale de Wallonie (FRW), Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Wirtschafts- und Sozialrat der Deutschsprachigen Gemeinschaft; Contrat Rivière Meuse Aval, Bürgerbeirat für nachhaltige Entwicklung der Stadt Eupen; ÖKLE der Gemeinde Raeren; ÖKLE der Gemeinde Lontzen; Seniorenbeirat der Gemeinde Lontzen.

Downloads