Was ist Leader?

LEADER ist ein EU-Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raumes und steht für «Liaisons entre actions de développement de l'économie rurale», also die Verbindungen zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

LEADER ist ...

  • … die Mobilisierung regionaler Eigeninitiativen – Bürger gestalten die Zukunft ihrer Region.
  • … die Vernetzung und partnerschaftliche Zusammenarbeit von privaten und öffentlichen Akteuren.
  • … die Nutzung vorhander Potentiale – kreative und innovative Ansätze werden gesucht.
  • … erste Impulse und Anschubfinanzierung. Allgemein gilt: Manpower wird gestärkt, Raum für große Investitionen gibt es nicht.

Was ist eine LAG ?

  • LAG ist die Abkürzung für „Lokale Aktionsgruppe“.
  • Sie ist ein Motor der regionalen Entwicklung des ländlichen Raums.
  • Sie begleitet und steuert die verschiedenen Projekte – hier laufen die Fäden zusammen.
  • Eine LAG bildet einen Zusammenschluss von privaten (mindestens 51 %) und öffentlichen Mitgliedern.
  • Sie besteht aus Menschen und Institutionen, die sich für die Entwicklung der Region engagieren und dafür Chancen und Möglichkeiten des LEADER-Programms nutzen wollen.

Was ist eine Lokale Entwicklungsstrategie ?

  • Die Entwicklungsstrategie („Plan de Développement Stratégique“ – PDS) ist das Referenzdokument der LAG.
  • Sie enthält die Beschreibung der Ist-Situation des LEADER-Gebietes und die Ziele der Programmperiode.
  • Die Definition einer Entwicklungsstrategie durch die Auswahl eines zentralen Themas und verschiedener Zielsetzungen gehört ebenso zu dem Referenzdokument wie die Projektskizzen.
  • Bevölkerung und Gemeinden arbeiten nach dem „Bottom-up-Prinzip“. Lokale Akteure sind aktiv an der Ausarbeitung und Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie beteiligt sowie in die Auswahl der Projekte in ihrer Region eingebunden.

Downloads